Kräftig sparen beim neuen Stromanbieter

Strompreise weiter im Sinkflug?Durch den freien Wettbewerb am deutschen Strommarkt, kann jeder Verbraucher seinen eigenen Versorger auswählen. Durch mehr Anbieter kommen vor allen die Preise bei den Tarifen in Bewegung, allerdings sind diese in den letzten Jahren durch eine zusätzliche Förderung bei den erneuerbaren Energien stetig gestiegen. Doch es gibt auch günstige Alternativen auf dem Markt, denn vor allem kleinere Anbieter bieten attraktive Konditionen. Durch eine Vielzahl von Tarifmodellen, lässt sich für jeden Haushalt der passende Stromtarif finden. Häufig bieten viele Versorger sogar eine Preisgarantie für einen bestimmten Zeitraum an, so dass der Verbraucher keine Angst vor einer Preiserhöhung haben muss.

Vergleichen der Strompreise

Die Anzahl an Stromanbieter auf dem deutschen Markt ist mittlerweile sehr groß, so dass eine Vielzahl an Tarifen mit billig Strom gewählt werden kann. Um dabei nicht den Überblick zu verlieren, sollte unbedingt ein Vergleich durchgeführt werden. Dieser lässt sich dabei schnell und einfach mit Hilfe von einem Preisvergleich erledigen. Im Vergleich zum örtlichen Grundversorger, ergibt sich dabei ein großes Sparpotenzial. Mit einem Tarifrechner kann nach kurzer Zeit ein passender Anbieter gefunden werden, der günstigen Strom an den jeweiligen Wohnort liefert. Für einen Preisvergleich müssen lediglich Angaben zum jährlichen Stromverbrauch und der Postleitzahl angegeben werden. Danach stellt der Tarifrechner eine genaue Übersicht über die verfügbaren Angebote dar. Zudem ist die Darstellung sehr übersichtlich gestaltet und absolut kostenlos. Wenn ein passender Anbieter und Tarif gefunden wurden, kann mit Hilfe eines Links vom Serviceportal ein Wechsel vorgenommen werden. Denn neben einen günstigen Preis, ist für viele Verbraucher auf der Service sehr wichtig. Dazu zählt neben transparenten Vertragsbedingungen auch eine vertrauenswürdige Lieferung.

Tarife mit Ökostrom

Immer mehr Anbieter werben mit Tarifen für Ökostrom, dazu zählt vor allem Strom aus Wind- und Wasserkraft, Sonnenenergie und Biomasse. Ein Wechsel zu einem Ökostrom Produkt ist dabei nicht immer mit höheren Ausgaben verbunden, denn oftmals gibt es dazu günstige Tarife. Nach dem Vorfall in Japan mit dem Atomkraftwerk Fukushima ist die Nachfrage nach Ökostrom deutlich gestiegen. Wird ein Tarif mit Ökostrom gewählt, wird dieser in das Stromnetz eingespeist. Dies trägt dazu bei, dass es langfristig zu einem Ausstieg von fossilen Energie kommen kann und der Strom wirklich sauber aus der Steckdose kommt. Einige Stromanbieter werben mit Zertifikaten von Ökostrom, wo eine genaue Aufschlüsselung und Zusammensetzung vom Strom nachgelesen werden kann. Solche Siegel werden nur vergeben, wenn der Anbieter bestimmte Auflagen nachweisen kann und in eine regenerative Stromversorgung investiert. Verlässliche Gütesiegel sind dabei ein grünes Strom Label oder auch die Auszeichnung vom TÜV.